Infoveranstaltung zum Thema Umsatzsteuerpflicht für Kirchengemeinden

Umsatzsteuerpflicht für Kirchengemeinden“

Seit dem 01.01.2016 sind alle KörperschaSen des öffentlichen Rechts Unternehmen und damit umsatzsteuerpflich8g. Aufgrund einer Übergangsregelung ha9en die Kirchengemeinden im Bistum Hildesheim eine „Schonfrist“ bis 31.12.2020. Ab 01.01.2021 sind ALLE Kirchengemeinden umsatzsteuerpflich8g und müssen ihre Einnahmen und Erträge melden. Falsche oder nicht korrekte Aufzeichnungen von Einnahmen haben unter Umständen schwere Konsequenzen. Daher sind alle Gemeindemitglieder, vor allem aber die Gremienmitglieder, Gruppen-leiter/innen, Küster/innen, Thekendienst-Mitarbeiter/innen und alle, die ich jetzt vergessen habe, herzlich eingeladen zur einer Info-Veranstaltung am Sonntag, den 17.11.2019, 10.30 Uhr (nach der 9.00 Uhr-Messe) ins Pfarrheim Guter Hirt, Winsen. Anhand von Beispielen wird die Umsetzung der neuen Umsatzsteuerregelung erklärt und es können gleich Fragen gestellt werden. Wir versuchen so rechtzei8g fer8g zu sein, dass Sie noch in Ruhe zur Hause Mi9ag es-sen können. Ich freue mich auf Sie, bis bald!

Dorothea Schlegel VerwaltungsbeauSragte für die Pfarrgemeinden im Dekanat Unterelb

Termin
17.11.2019, 10:30 Uhr
Ort

Winsen